Ausgewählte Rezensionen

«Auf komprimiertem Raum prägnant zusammengefasst, bietet der kleine Beitrag einen fulminanten und äußerst lesenswerten Einstieg in die aktuelle Stadtgeschichtsforschung sowie in das Phänomen der europäischen Stadt.» Zeitschrift für Geschichte des Oberrheins

«Dabei liegt die Stärke im Vergleich zu gängigen stadthistorischen Nachschlagewerken darin, wie kondensiert und souverän das Autorenduo neueste Forschungsperspektiven und -positionen auf den Punkt bringt. Auch die verständliche, pointierte, nicht durch Fachbegriffe überfrachtete Sprache der beiden Autoren scheint gerade Studierende anzusprechen.» Zeitschrift für Luxemburger Geschichte

  • Michel Pauly, Martina Stercken
    Stadtentwicklung im vormodernen Europa

    Beobachtungen zu Kontinuitäten und Brüchen

    2019. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1549-3
    CHF 15.00 / EUR 15.00 

«Den Autoren gelingt es, aus den ineinander verzahnten wissenschaftlichen, technischen, ökonomischen und politischen Aspekten der Bereitstellung des Supercomputings in Stuttgart ein plausibles Gesamtbild mit überraschenden Momenten zu weben.» Bulletin SEV/VSE

  • David Gugerli, Ricky Wichum
    An den Grenzen der Berechenbarkeit

    Supercomputing in Stuttgart

    2021. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1620-9
    CHF 30.00 / EUR 28.00 

«Gebärdensprache war an den Schweizer Gehörlosenschulen streng verboten. Eine Stigmatisierung, welche viele Gehörlose langfristig traumatisierte, wie eine neue Studie zeigt.» Uni News Basel, vollständiger Beitrag

«Die Studie ist eine große Bereicherung für die deutschsprachige Forschungslandschaft. Gehörlosengeschichte ermöglicht fachrichtungs- und länderübergreifende Fallstudien, die anregende Lektüre auch für Nicht-Fachleute bieten.» H-Soz-Kult

«Etwas vom Besten zu diesem Thema.» p.s.

«Ein nützliches Nachschlagewerk und spannendes Lesebuch.» Doppelpunkt

  • Rebecca Hesse, Alan Canonica, Mirjam Janett, Martin Lengwiler, Florian Rudin
    Aus erster Hand

    Gehörlose, Gebärdensprache und Gehörlosenpädagogik in der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert

    2020. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1569-1
    CHF 32.00 / EUR 32.00 

«Das ist ein wunderbares Text- und Bilderbuch, das in die frühe Glanzzeit des Mediums Postkarte führt.» Das Archiv

«Eine wahre Fundgrube, hinter der lange Recherchen stecken.» Filmeinwurf

«Roland Böhmers Buch lädt den Leser zu einer faszinierenden Reise quer durch den Kanton Zürich ein.» Tagblatt der Stadt Zürich

«Ein wertvoller kulturgeschichtlicher Beitrag, der weit über seine Bedeutung für den Kanton Zürich hinausweist!» Bücherrundschau

  • Roland Böhmer
    «Ich wollt’s auf tausend Karten schreiben»

    Ansichtskarten aus dem Kanton Zürich 1890–1930

    Mit einem Beitrag von Jochen Hesse

    2021. 2. Auflage.
    Broschur
    ISBN 978-3-0340-1612-4
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Das Buch ist von der Form her Sachbuch, mit vielen Verweisen, vielen Quellen, vielen Namen und dennnoch ist das Buch auch eine Abenteuergeschichte.» Schaffhauser AZ

  • Hans Berger-Peyer
    Südafrika, Namibia, Mürren, Montenegro

    Der Schaffhauser Arzt Hermann Peyer (1874–1923)

    2021. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1613-1
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Schrift und Verschriftlichung, Transformation und Überlieferung stehen im Mittelpunkt der Analysen und zeigen eindrucksvoll auf, dass moderne mediale Untersuchungen altnordischer Literatur eine Vielzahl an Perspektiven vereinen, die es weiter zu ergründen gilt.» Das Mittelalter

«The introduction by Heslop and Glauser is informative and clearly structured, and the concrete examples used to illustrate the theoretical approach of mediality are particularly well chosen and thoughtful. Some of the articles by the contributors are of high quality and constitute original contributions to the area of Old Norse-Icelandic Studies.» Journal of English and Germanic Philology

  • Kate Heslop, Jürg Glauser (Hg.)
    RE:writing

    Medial perspectives on textual culture in the Icelandic Middle Ages

    With editorial assistance from Isabelle Ravizza

    2018. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1029-0
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Le livre de l’historien bâlois Peter Huber vient donc combler une réelle lacune. L’ouvrage de Huber apporte une contribution importante à une vision moins franco-centrée de l’histoire de la Résistance que celle qui a prévalu durant les décennies d’aprèsguerre.» Francia recensio

«Eine anschauliche, erhellende Lektüre.» SRF 2 Kultur kompakt

«Mehrere hundert Schweizer kämpften im Zweiten Weltkrieg in der französischen Résistance. Sie halfen mit, Hitler und die Achsenmächte zu besiegen. Die Schweiz dankte es ihnen nicht. Nun hat Peter Huber ihre Schicksale in einem eindrücklichen Buch aufgezeichnet.» Schweizer Familie

«Der Basler Historiker Peter Huber arbeitet in dem Buch Résistance, Schweizer Freiwillige auf der Seite Frankreichs ihre Geschichte auf, akribisch, umfassend – und schliesst damit eine Forschungslücke. Dabei bringt er Überraschendes zutage.» Schweiz am Wochenende

  • Peter Huber
    In der Résistance

    Schweizer Freiwillige auf der Seite Frankreichs (1940–1945)

    2020. 2. Auflage.
    Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1596-7
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Die Biografie von Jakob Wiedmer-Stern ist nicht nur wegen ihres Protagonisten ein eindrückliches Werk, sondern auch wegen der Arbeitsweise ihres Autors. Obwohl die Handlung spannend wie ein Roman ist, sind die Details minutiös recherchiert.» Berner Zeitschrift für Geschichte

«Dem Kelten-Spezialisten Felix Müller, auch er ein emeritierter Direktor am Historischen Museum Bern, ist es in detektivisch-akribischer Recherchearbeit gelungen, das abenteuerliche Leben seines Vorgängers weitgehend zu rekonstruieren, oft aus winzigsten und weit verstreuten Hinweisen und Quellen. Entstanden ist eine vorzüglich geschriebene Biografie dieses ebenso hochbegabten wie schwierigen Menschen und seines tragischen Schicksals.» NZZ

«Der Kelten-Experte Felix Müller, bis zu seiner Pensionierung 2015 stellvertretender Direktor am Historischen Museum in Bern, hat das Leben von Jakob Wiedmer-Stern nun in einem Buch unter dem treffenden Titel ‹Rastlos› ebenso akribisch wie packend aufgearbeitet.» Der Bund

  • Felix Müller
    Rastlos

    Das erstaunliche Leben des Archäologen und Erfinders Jakob Wiedmer-Stern (1876–1928)

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1599-8
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

«Wer die Schweiz als einzigartiges Erfolgsmodell verstehen will, muss dieses topaktuelle und bestens fundierte Geschichtswerk lesen. Hier wird Schweizer Geschichte kenntnisreich und gut verständlich präsentiert.» Bücherrundschau

  • Clive H. Church, Randolph C. Head
    Paradox Schweiz

    Eine Aussensicht auf ihre Geschichte

    Aus dem Englischen übersetzt von Peter Jäger

    2021. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1594-3
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Hans-Lukas Kiesers kluge, sprachlich feine und nachdenkliche Biographie von Talât Pascha, dem Organisator des Genozids, verleiht der Ermordung von rund eineinhalb Millionen christlicher Armenier erstmals ein Gesicht.» FAZ

«Wer die Türkei von heute wirklich verstehen will, kommt um dieses Buch nicht herum.» Journal21.ch

«Kieser ist mit dieser politischen Biografie ein großer Wurf gelungen.» Falter

  • Hans-Lukas Kieser
    Talât Pascha

    Gründer der modernen Türkei und Architekt des Völkermords an den Armeniern

    Eine politische Biografie

    Aus dem Englischen übersetzt von Beat Rüegger

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1597-4
    CHF 48.00 / EUR 48.00 

«Mit seinem Buch wolle er eine ‹synthetisierende Aufarbeitung der Geschichte des Kampfes um die politische Gleichstellung der Frauen in der Schweiz› bieten», so Seitz «und jenen Anspruch löst die Monographie in überzeugender Weise ein». Swiss Political Science Review

«Ein Buch für alle, die immer schon verstehen wollten, warum die Geschichte des hiesigen Geschlechterkampfes solch eine komplizierte war – und gleichzeitig ein lehrreiches Stück Demokratiehistorie über die Schweiz hinaus.» Schweizer Monat

«In dieser gut verständlichen Zusammenstellung der Abstimmungs- und Wahlergebnisse wird schnell klar: Nur wenige Jahre nach 1971 folgte eine eigentliche Kaskade von Vorlagen zur gesellschaftlichen Gleichberechtigung der Frauen.» WOZ

«Das Buch liest sich leicht.» p.s.

  • Werner Seitz
    Auf die Wartebank geschoben

    Der Kampf um die politische Gleichstellung der Frauen in der Schweiz seit 1900

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1605-6
    CHF 38.00 / EUR 38.00 

Die aufgezeichneten Schicksale beinhalten eine schier unglaubliche Vielfalt an traurigen Momenten, glücklichen Fügungen und überraschenden Wendungen. Es sind im wahrsten Sinn des Wortes Lebensgeschichten, die sehr persönlich, lebendig und – ja! – spannend erzählt werden. So müsste es im Geschichtsunterricht immer tönen! «Interniert» ist in jeder Beziehung zu empfehlen.» Gemeindezeitung «Di Schwarzi Spinnele»

«Ein Buch mit Lebensgeschichten, mit Schicksalen, mit schönen und traurigen Momenten. Ein Buch, das Menschen ins Zentrum stellt, die sich nichts weiter zuschulden kommen lassen als sich zu verlieben, während ein Weltkrieg tobte. Lebensgeschichten aus einer Zeit, die wir niemals vergessen dürfen.» Drogistenstern

  • Marie-Isabelle Bill
    Interniert

    Polnisch-schweizerische Familiengeschichten

    Herausgegeben von der Interessengemeinschaft der Nachkommen internierter Polen in der Schweiz

    2020. Gebunden
    ISBN 978-3-0340-1589-9
    CHF 32.00 / EUR 32.00 

«Das anregende Buch dürfte gerade Kenner*innen des ausgehenden Mittelalters noch manche neue Verknüpfung oder Perspektive auf bekannte Gegenstände eröffnen.» Zeitarbeit – Aus- und Weiterbildungszeitschrift für die Geschichtswissenschaften

  • Christian Kiening
    Poetik des Kalenders in der Zeit des frühen Buchdrucks

    Studien und Texte

    2020. Broschur
    ISBN 978-3-0340-1574-5
    CHF 28.00 / EUR 28.00