Annemarie Schwarzenbach

Afrikanische Schriften

Reportagen – Lyrik – Autobiographisches. Mit dem Erstdruck von «Marc»

Herausgegeben von Sofie Decock, Walter Fähnders, Uta Schaffers

Schweizer Texte, Neue Folge, Band 36
2012. 336 S., 12 Abb. Geb. CHF 38.00 / EUR 34.00
ISBN 978-3-0340-1141-9

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

Mit der Veröffentlichung des nachgelassenen Romans «Das Wunder des Baums» wurde 2011 ein erster Schritt getan, den Blick auf eine bisher wenig bekannte Schaffensphase von Annemarie Schwarzenbach zu lenken: auf ihre Afrika-Reise 1941/42. Der vorliegende Band versammelt alle weiteren zu Lebzeiten veröffentlichten und auch die nachgelassenen Afrika-Texte. Es sind Reportagen über die interkontinentalen Schiffsreisen, aus dem Kongo und aus Marokko, Texte, die überwiegend in der Schweizer Presse erschienen sind – hauptsächlich in der National-Zeitung, der Weltwoche und der Thurgauer Zeitung. Hinzu kommen der bisher unveröffentlichte Rechenschaftsbericht «Beim Verlassen Afrikas» und Gedichte aus dem Kongo und aus Marokko. Den Abschluss bildet der Erstdruck von «Marc», der lyrischen Umarbeitung von «Das Wunder des Baums», die sie nach ihrer Rückkehr aus Afrika kurz vor ihrem Tod 1942 in Sils beendet hat.
Die Edition der afrikanischen Schriften von Annemarie Schwarzenbach gestattet so neue Blicke auf diese immer noch viel zu wenig bekannte Etappe ihres Lebens und ihres Werkes.