Hans Boesch

Das Gerüst

Die Ingenieurs-Trilogie, Band I

Herausgegeben von Elio Pellin und Rudolf Probst

Schweizer Texte, Neue Folge, Band 26
2007. Nachdruck der Erstausgabe von 1960. 212 S. Geb. CHF 32.00 / EUR 19.90
ISBN 978-3-0340-0834-1

Lieferbar | in den Warenkorb

Kurztext

Als Offiziere einer Besatzungsarmee versuchen zwei Freunde im vogesischen Les Salines eine Kalimine instand zu halten. Im Unterschied zum pragmatischen Mensching gelingt es dem umgänglichen Zögerer und Zweifler Geri eher, das Zutrauen der Einheimischen zu gewinnen. Unter seiner Leitung wird ein Gerüst zur Sanierung des Förderturms hochgezogen, in dem die Einheimischen ein Symbol der Besatzung erblicken, der sie sich nicht offen, aber insgeheim widersetzen. Naiv lügt sich Geri darüber hinweg, dass er als Vertreter der Besatzungsmacht ein Fremder und deshalb Zielscheibe des Widerstands in seiner Umgebung ist.